Gemeinsam für das Tierheim Trieben


Unsere Schule nimmt aktiv an der Spendenaktion des Ehepaares Inspektor Patrick und Michaela Harb sowie Frau Gruppeninspektorin Barbara Scheucher teil.



Bild: PI Stainach



Die Vorgeschichte:

Mitte Dezember 2021 konnten Polizisten aus Liezen ein Betrüger-Paar im Alter von 31 und 33 Jahren ausforschen. Die beiden sollen unterschiedlichste Straftaten begangen haben, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Bei der Festnahme des Paares wurden in ihrer Unterkunft ein wenige Wochen alter Hunde-Welpe entdeckt, der ebenfalls Teil einer betrügerischen Handlung war. Das Tier wurde dem Paar abgenommen.

Der 26-jährige Inspektor Patrick Harb habe sich bei der Überstellung des in etwa zwölf Wochen alten Zwergspitz-Mischlings in ein Tierheim laut Polizeiaussendung „schockverliebt“. "Der Hund hat mir so leidgetan und ich hatte von Anfang an eine Verbindung zum kleinen Welpen, sodass ich sofort mit meiner Frau sprach. Gemeinsam haben wir dann beschlossen, den Zwergspitz vorübergehend bei uns aufzunehmen, zumindest vorübergehend, bis die rechtlichen Belange geklärt sind“, so Harb.

Das junge Paar engagiert sich seither regelmäßig für das Tierwohl – und das nicht nur in ihren eigenen vier Wänden. Auch auf der eigenen Dienststelle in Stainach hat sich mit Gruppeninspektorin Barbara Scheucher eine weitere Unterstützerin gefunden. „Wir sind beide liebevolle Tierbesitzer und kommen im Rahmen unseres Polizeidienstes auch immer wieder bei Amtshandlungen mit hilfsbedürftigen Tieren in Kontakt. Daher wissen wir auch, wie es um die Situation der Vierbeiner in Tierheimen steht. Gemeinsam wollen wir uns daher für die gute Sache einsetzen“, sagt Scheucher.



Unsere Aktionen:

Wir, etliche Lehrerinnen und Kinder der MS Irdning, beteiligen uns aktiv an der Spendenaktion. Es wurde mittlerweile in vielen Klassen gewerkt und gebacken. Die Spielzeuge für Katzen und Hunde, sowie die Bio-Leckerlis für Katzen und Hunde können gegen eine freiwillige Spende nun ab nächster Woche erworben werden. So kann man in Irdning im „Grimm Glöckerl“ sowie in St. Martin am Grimming bei der Tankstelle „Land lebt auf“ gegen eine Spende die Leckerlis und Spielsachen erwerben. Der Reinerlös kommt dem Tierheim Trieben zu, die benötigten Materialien wurden von den Lehrerinnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Natürlich können die Leckerlis und Spenden auch direkt in der Schule gekauft werden – so können unsere Schüler und Schülerinnen für ihre eigenen Tiere bei mir oder Frau Anja Griesebner in der 3a alles erwerben.

Eva-Maria Rosenberg - Hofer




























200 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wörthersee 2022